KOSTENLOSER VERSAND FÜR ALLE BUSHNELL-PRODUKTE

Filmkritik: Ich denke über das Ende von Hua Mulan | nach Les Misérables

Wenn es nicht auf Netflix Premiere hat, wird Charlie Kaufmans neuer Film "Ich denke an das Ende der Dinge" der gleiche sein wie Christopher Nolans kürzlich veröffentlichter "Tenet" hat eine doppelte Anziehungskraft. Dies liegt nicht nur daran, dass der Kranke und das Bedauern von Kaufmans Roman „Antkind“, dem Protagonisten des Filmkritikers, erfreut sind. Verzerrungen im Gehirn von Nolans Filmen und Kaufmans eigenen Werken. Wie Tenet ist auch Kaufmans neueste Arbeit voller Veränderungen in der Zeit, den Kopfschmerzen metaphysischer Einbildung und formaler Selbstreferenzialität, die uns dabei helfen, sie beim Betrachten zu beobachten. Im Gegensatz zu Tenet ist es ein surrealer, zurückhaltender Zweihandassistent, der versucht, uns zu schockieren, ohne unser Trommelfell zu stören.
Der Film mit Jessie Buckley und Jesse Plemons ist sicherlich kein Zufall. Der Film dreht sich um ein Paar, dessen relativ neue Beziehung kurz vor dem Zusammenbruch steht, weil Barkleys Lucy zurückgetreten ist und sich bereit erklärt hat, Plemons Jakes Eltern zu besuchen. Lucy - vielleicht nicht Lucy genannt - ist jemand, der Zweifel an der Beziehung hat. Sie ist eine Künstlerin - vielleicht eine Physikerin oder eine Dichterin - und ihre Kopfbemerkungen (die wir immer abgelehnt haben) sind unfehlbar und können die grausamen Unsicherheiten des netten, aber langweiligen Jack selbst widerspiegeln. Als sich das Wetter verschlechterte, kamen sie näher und näher näher an seiner Kindheit zu Hause.
Obwohl Kaufmans Filme immer ein Faible für das störende Grauen haben, denke ich an „The Ending Thing“, das dies um eins oder mehr verbessert, wenn der Protagonist auf der gruseligen Farm von Jacks Eltern ankommt. Zwei. Mama und Papa sind ein bisschen verrückt (sie werden von Tony Colette und David Tris gespielt, beide sind verrückt), gepaart mit dem plötzlichen Vergehen der Zeit und launischen Wiederholungen, sie haben Lucy und Jack wiederholt verändert. Seine Liebesbeziehung zerstörte bald Lucys Fähigkeit dazu zwischen wahr und falsch unterscheiden.
Wie läuft das Zuerst hatten wir das Gefühl, wir betraten "Twilight Zone" oder "The Shining", dann die chinesische und westliche Version von Alain Resnais "Marienbads letztes Jahr", und Lucy - oder die Dame Lucy, die wir kennen - fand plötzlich, dass er ein Gespräch mit Jacks begann ältere und gebrechliche Eltern. Die Leistung von Buckley und Plemons hat subtile Veränderungen erfahren, die uns äußerst unausgewogen machen, obwohl der Film zu versuchen scheint, über die komplexe psychologische Überschneidung zwischen Ehemann und Ehefrau nachzudenken und darüber, wie tiefgreifend zwischenmenschliche Beziehungen uns verändern (oder sind) wir denken wir sind Wer ist es?) Es entwickelt sich in eine trostlosere und dunklere Richtung. Obwohl es auf einem Roman des kanadischen Schriftstellers Iain Reid aus dem Jahr 2016 basiert, handelt es sich lediglich um Kaufmans Werk. List, List fiel in die Traurigkeit und den Wahnsinn des Solipsismus.
Disneys umstrittene Entscheidung, problematische Kinos zu umgehen und das Live-Action-Remake von Mulan auf Disney + zu übertreiben (zusätzlich zur monatlichen Abonnementgebühr für den Streaming-Service), da dies wirklich langweilig ist. Völlig kommerzielle Bedeutung. Wenn wir das Lied und die Stimme von Eddie Murphy (Eddie Murphy) mit einem entschlossenen Stil aufgeben, erhalten wir einen ziemlich humorvollen, klischeehaften, lizenzierten Frauenfilm, der der allgemeinen Handlung und dem Takt des Originals folgt, aber versucht, Making Mulans Filmtransformationen zu bestehen selbst in eine "Star Wars" -Kampfkraft hängt von der Art der Macht ab. Liu Yifei spielte eine gute Rolle in dem talentierten Mädchen. Sie gab vor, ein Junge zu sein und spielte in ihrem Namen die Rolle des behinderten Vaters in der Armee des Kaisers. Aber dieser große Gong Li wurde von einer Hexe verschwendet. Sie hoffte, sie zu zwingen, sich der Ehe anzuschließen und sie zu stürzen. Das Patriarchat unterdrückte die Machtstruktur der beiden. Stilistisch hat sich der neuseeländische Regisseur Niki Caro (Walreiter) frei von Wu Xias Filmen geliehen, die nach dem Erfolg von „Hockender Tiger, versteckter Drache“ (Hucdenden Dragon) kurzzeitig internationales Promi-Publikum anzogen. Seine Augen (visuell und Hommage an „Hero“ , "Das Haus der fliegenden Dolche") und "Der Fluch der goldenen Blume", aber die Handlungen sind nicht so allgemein wie gedacht: viele Blicke in die Kamera, aber ich verstehe nicht, wie man sie benutzt, um die voranzutreiben Geschichte.
Nicht zu verwechseln mit der musikalischen Adaption des Türstopps, den Victor Hugo 1862 für den Roman adaptierte. Das von einem Oscar nominierte französische Krimidrama Les Misérables wird durch Hugos sozialbewusste Prosa ersetzt. Der Geist verurteilte die Art und Weise, wie Hugos soziale Struktur sie verurteilte. Es wurde gefangen genommen und kurz nach dem WM-Sieg Frankreichs 2018 nach Montfermeil am Stadtrand von Paris gebracht. Dabei nutzte Ladj Ly, der Regisseur der ersten Handlung, diese ironischen satirischen Fabeln, um die Brutalität der Polizei zu untersuchen, und verschärfte die Notlage junger Einwanderer, die im Laufe der Geschichte in das kriminelle System eingeschlossen waren. Die Polizei ist unser erster Einstiegspunkt in diese Welt, und der Film wird in Form eines Trainingstages für die Pariser Straßenkriminalabteilung New Transfer auf Ruiz (Damien Bonnard) eingestellt. Wenn der Film jedoch ursprünglich als striktes Polizeiverfahren veröffentlicht wurde, würde Ly beginnen, seinen Horizont zu erweitern, indem ein lokaler Mann mit einer Drohne versehentlich die eskalierende Situation zwischen der Polizei und einer Gruppe von Teenagern festhält. Im Filmmaterial wurde das letzte Kind entführt. Schießen Sie mit einer nicht tödlichen Flash-Ball-Waffe. Nachdem zunehmende Spannungen und Chaos ausgebrochen waren, gab es sprudelnde Elemente in französischen Stadtdramen wie Lahain und De Pan, aber auch in "Lord of the Flies", "Lonely Home", "Teenage Boy". Die fanatischen Klassiker "Over the Edge". und „Auch der König der Löwen hat als sorgfältig geplante gewalttätige Verkaufskampagnen für Kinder die zyklische Zerstörung dieses Systems aufgedeckt. In diesem System verkaufen Erwachsene, die sie hätten schützen sollen, wiederholt Drops eigene Zukunft. ■
"I'm Thinking About Ending" ist auf Netflix verfügbar, "Mulan" auf Disney + und Les Misérables in einigen Kinos
Vielen Dank, dass Sie diese Geschichte auf unserer Website gelesen haben. Während ich Ihre Aufmerksamkeit auf mich ziehe, stelle ich Ihnen auch wichtige Anforderungen.
Großereignisse im Jahr 2020 hatten erhebliche Auswirkungen auf viele unserer Werbetreibenden und brachten uns daher auch Umsatz. Wir verlassen uns mehr denn je auf Ihr digitales Abonnement, um unsere Nachrichten zu unterstützen.
Besuchen Sie https://www.scotsman.com/subscriptions, um scotsman.com zu abonnieren und uneingeschränkten Zugriff auf schottische Nachrichten und Informationen online und über unsere App zu erhalten


Beitragszeit: 05.09.2020